0049.40.35676293 info@acting-booster.de

Was ist eigentlich das aller aller Schlimmste daran, Dich als Schauspieler anbieten zu müssen?

Und warum gelingt es so selten, das mit derselben lustvollen, spielerischen Leidenschaft anzugehen, mit der Du auch Deinen Beruf ausübst?

Ich bin mir sicher, die größte Schwierigkeit entsteht durch den fehlenden Abstand zum “Produkt”. Die meisten Schauspieler können für andere oder eine Sache ganz wunderbar “vorne mitmischen” und richtig was bewegen.
Nur eben für sich selber nicht…

Soweit bin ich mir sicher, das auch Du Dich, wie fast jeder Schauspieler, wieder erkennst.

Nur warum gelingt es Dir nicht, den logischen nächsten Schritt zu gehen?

Einfach mal ein paar Schritte Abstand zu Deiner eigenen Person nehmen und schauen, was dann möglich wird. Dich selber mit Abstand betrachten und Dich eben AUCH als ein Produkt zu sehen.
Eines das Du selber gestalten kannst, von dem Du selber der Chef bist und nur Du sagen darfst, was mit dem Produkt geht und was nicht.

Auf die Gefahr mich zu wiederholen: der Markt für Schauspieler ist sehr klein und wenn Du darin mitmischen willst, musst Du Dich sichtbar machen! Und dafür braucht es eine Positionierung!

Wenn also die Positionierung es Dir leichter macht loszugehen und dafür zu sorgen, dass Du Dich gut ins Spiel bringst, Arbeit findest, Geld verdienst….Und zwar mit Deinem gelernten Beruf und nicht mit anderen Jobs –
warum machst Du das dann nicht?

Vielleicht ist das die aller größte Schwierigkeit: sich selber zu positionieren!

Denn wer will ich sein? Und wenn ich das jetzt festlege, muss ich das dann immer bleiben? Und wenn ich mich am Ende so nicht mag? Und wenn die anderen mich so nicht mögen? Und was, wenn sie mich plötzlich alle ganz doll mögen? Und was, wenn ich mich falsch entscheide?

Tja, so ist das! Genau so ist das ganze Leben!

Ob in der Frage, wie und ob Du Dich “verkaufen” willst. Oder bei der Wahl deines Liebespartners. Und selbst bei der Wahl des Morgencafés kann man die falsche Entscheidung fällen.
Doch jetzt mal ehrlich, was ist schlimmer: eine Verkaufsstrategie verändern müssen oder sich von deinem Freund/Freundin trennen, weil ihr ständig streitet?

Ehrlich: es gibt viel größere Fehlerquellen, mit viel schlimmeren Auswirkungen, als die eigene Verkaufsstrategie.

Die kann man anpassen! Sollte man sogar! Immer wieder… 😉

Wenn ich weiter darüber nachdenke, ist es eigentlich nicht die Positionierung an sich, die es so schwer macht. Kann es ja eigentlich nicht sein. Denn das ist ein bisschen so wie in eine Rolle schlüpfen, und man kann es immer wieder ändern, sich dem Markt (oder eigenen Erkenntnissen über sich selber) anpassen.

Nein! Es liegt daran, weil es offenbar vielen sehr schwer fällt, das eigene Leben als etwas begreifen, was sie gestalten können – und dank der Wahl eines Berufes, der es einem nicht leicht macht den Kühlschrank zu füllen – sogar müssen, wenn man nicht irgendwann einen anderen Beruf suchen oder eines Morgens als so eine Art moderner Bettelmönch aufwachen möchte.

Es liegt daran, weil es schlichtweg einfacher ist, den schlechten Zeiten und den bösen Umständen die Schuld zu geben, als einfach selber das eigene Leben zu gestalten.

Eine alte Freundin von mir meinte mal “Schauspieler nehmen, wenn sie eine Rolle spielen, eine Auszeit von sich selber.” Das stimmt irgendwie.
Zwar nutze ich alles, was ich selber in mir und an mir trage. Aber für eine kurze Weile muss ich mich nicht um meinen eigenen Scheiß kümmern, sondern kann den Scheiß eines anderen durchleben. Es ist intensiv und am Ende kommt der Applaus und ich muss mich mal nicht mit meinen Problemen beschäftigen…

Manchmal habe ich den Eindruck der Beruf des Schauspielers ist ein Sammelbecken für Menschen, die sich entschieden haben, ihr eigenes Leben mit der Pause-Taste an sich vorbei ziehen zu lassen….

Ich habe da so ein paar Thesen, was sie noch alles antreiben könnte, sich diesen wunderbaren Beruf zu suchen, vielleicht sogar mit der Absicht, alles dafür zu tun, damit es nicht klappt….Diese Thesen habe ich in dieser kleinen Infografik zusammen gefasst:

Zum Glück habe ich jedoch auch immer wieder diese wunderbaren Menschen bei mir sitzen.

Ich erkenne sie daran, dass sie sich heftig über sich selber ärgern und wirklich was erreichen wollen. Und die brodeln vor Lust ihr Leben anzupacken. Ich erkenne sie daran, dass sie Sachen anders machen als andere, und mehr wollen als andere, und mit einem brennenden inneren Antrieb bei mir auftauchen.

Klar, auch diese Schauspieler haben Blockaden und manchmal dauert es echt lange, bis sie ihre Ziele erreichen….

Entscheidend ist: sie erreichen ihre Ziele!
Trotz der schlechten Zeiten… 😉

X