Wie läuft oder lief es so auf dem Filmfest für Dich?

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es vielen von Euch eher schwer fällt sich auf Filmfesten erfolgreich so zu verhalten, dass beruflich was auf dem Fest rumkommt…

Wie ist das bei Dir?
Wieviele Kontakte hast Du gemacht, aufgefrischt oder wann hast Du wo bei wem einen bleibenden Eindruck hinterlassen und vor allem durch was?
Oder fährst Du erst lieber gar nicht hin, weil das für Dich eh nur qualvoll ist, immer dieses auf-sich-aufmerksam-machen…

DABEI GEHT ES BEIM NETZWERKEN NICHT DARUM AUFZUFALLEN! 

Gutes Netzwerken ist Beziehungsarbeit!
Und zwar NIEMALS mit der Absicht unmittelbar was daraus zu ziehen!
Die Notwendigkeit – weder wirtschaftlich noch emotional – arbeiten zu wollen oder sogar zu müssen, gehört auf keinen Fall in eine Netzwerkbegegnung!

Dabei ist nicht wichtig wieviele Leute Du triffst, nur wie gut sie Dich in Erinnerung behalten können. Ja! Es ist klasse, wenn Du viele Leute getroffen hast, aber wer von denen wird sich noch erinnern, wenn das Fest vorbei ist. Jeder von denen hat mindestens so viele Menschen getroffen wie Du.
Du bleibst besser in Erinnerung, wenn Deine Gesprächspartner was emotionales mit Dir verbinden und dafür brauchst Du eine Beziehung zu ihnen.

DAS EINZIGE WAS SICHERSTELLT, DASS DU NICHT DIREKT WIEDER VERGESSEN WIRST IST EINE BEZIEHUNG!!!

Und das wichtigste bei JEDER Beziehung 😉 ist das Zuhören….
Es gibt dafür eine Faustregel: Dein Gesprächsanteil sollte niemals mehr als 45% (besser sogar weniger) sein.
Ja! Ehrlich!
Alles andere erzählt vor allem, wie unglaublich dringend Du gesehen werden möchtest. Alles andere ist also leider einfach needy und damit anstrengend und bleibt vielleicht auch in Erinnerung, nur auf eine andere und deutlich unangenehmere Weise.

Das was ihr braucht, könnt ihr – wie immer – eigentlich schon!

Ihr müsst spielen, mit dem was von den anderen kommt, nachfragen und dran bleiben. Sei einfach eine angenehme Begegnung und wenn Du dann noch was Lustiges oder Cleveres oder Ehrliches zum Gespräch beisteuerst, wird es auf sehr fruchtbaren Boden fallen.

Wenn Du Lust hast das zu trainieren, dann komm doch vor dem Hamburger Filmfest zu unserem Mini-Booster:
Wie immer gilt, wir beraten Dich gerne zu allen möglichen Förderungen und freuen uns, wenn Du als Hamburger auf einem „erfolgreich frühstücken“ dabei bist!

Beim letzten Frühstück wurde noch ewig weiter geredet über das anstehende Filmfest in München… 😉

X

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen